Stauffacherstrasse 5, Zürich
Stauffacherstrasse 5, Zürich

Stauffacherstrasse 5, Zürich

Ausschlaggebend für die Fassadensanierung waren herunterfallende Teile der Fassadenplatten aus den 90er Jahren. Nach einer Zustandsanalyse und der strategischen Planung unter Prüfung verschiedener Lösungsmöglichkeiten und Materialisierungen wurde die Variante mit neuen Naturstein-Brüstungsplatten und Rafflamellenstoren unter Beibehaltung der Metallfenster als Lösung mit einem optimalen Kosten-Nutzen Verhältnis favorisiert. Das neue Fassadenkonzept wurde in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege erarbeitet. Hierbei wurde die Kleinteiligkeit der alten Fassade korrigiert und dem Gebäude im städtebaulichen Kontext seine Horizontalität zurückgegeben. Im Zuge der Sanierung wurde die Fassade im Brüstungsbereich neu abgedichtet und gemäss den aktuellsten Vorschriften nachgedämmt. Der Umbau fand unter Nutzung statt; entsprechend wurde ein Lärmmanagement und Sicherheitskonzept erstellt und umgesetzt.

Auftraggeber

Wincasa, Winterthur

Besitzer

Pensionskasse der UBS

Standort

Stauffacherstrasse 5, Zürich

Nutzung

Geschäftsliegenschaft

Termine

1899 und 1902 | Baujahr
2018 | Baubeginn
2018 | Fertigstellung

Kosten

CHF 850'000

Unsere Funktion

Architektur und Generalplanung im Auftrag des Bauherren

Unsere Tätigkeit

Bauteiluntersuchung, Zustandsanalyse, Strategische Planung, Vorprojekt, Bauprojekt, Baubegehren, Ausführungsplanung, Submission, Aufsführungsplanung